top of page

Mineralstoffe, wichtige Stoffe für unseren Körper

Jeder hat bereits von Vitaminen gehört und wie sie die Gesundheit auf vielfältige Weise unterstützen. Vitamin A fördert gesunde Augen, Vitamin C die Gesundheit des Herz-/Kreislaufsystems, Vitamin D ist für die Aufnahme von Kal- zium und Phosphor von enormer Wichtigkeit*; aber welche Rolle spielen diese nach Metall klingen- den Substanzen in Ihrer Multivita- min Dosis? Mineralstoffe sind die unbekannten Superhelden in unse- rer Ernährung, welche den Was- serhaushalt des Körpers in Balance halten, die Nervenimpulse regulie- ren, eine entscheidende Rolle für die Bildung der roten Blutkörper- chen und - wie neueste For- schungsergebnisse zeigen - spezi- ell für jene wichtig sind, die regelmäßig Sport betreiben.*





EISEN

Eisen spielt eine direkte Rolle beim Sauerstofftransport und der Bildung der roten Blutkörperchen und reguliert dieFreisetzung von Energie aus den Zellen. Wenn Sie daran Mangel haben, fühlen Sie sich lethargisch und haben Probleme mit dem Trainieren.* Bis zu 20 Prozent der erwachsenen Frauen erreichen nicht die empfohlene Tagesmenge von 18mg täglich (8mg für Männer), Eisenmangel ist der häufigste Mineralstoffmangel überhaupt. Wer regelmäßig trainiert, trägt das größte Risiko. Eine der ersten Veränderungen im Training ist die Vergrößerung der Menge der roten Blutkörperchen, was einen erhöhten Eisenbedarf bedeutet. Eisen verliert man auch durch Schwitzen und kleinste Blutungen im Verdauungstrakt, wie sie oft bei anstrengendem Training vorkommen -

je härter Sie trainieren, desto mehr Eisen benötigt Ihr Körper, um seine Speicher wieder aufzufüllen. Es gibt zwei Arten von Eisen in der Nahrung und einige Quellen sind besser bioverfügbar als andere. Häm-Eisen findet sich fast ausschließlich in tierischem Eiweiß und am höchsten konzentriert in rotem Fleisch und hat eine Aufnahmequote von 15-18 Prozent.

Der menschliche Körper kann nur zirka 5 Prozent von Nicht-Häm-Eisen aufnehmen,

wie es primär in auf Pflanzen basierender Nahrung vorkommt, wie Hülsenfrüchte, Getreide und einigen Früchten und Gemüsearten. Die Aufnahme wird auch davon beeinflusst, was Sie gemeinsam mit hoch eisenhaltiger Nahrung aufnehmen. Vitamin C, wie es im Microplex VMz enthalten ist, verbessert die Aufnahme und neueste Studien haben herausgefunden, dass die Einnahme eines Probiotikums, wie PB Assist+, die Aufnahme von Nicht-Häm- Eisen um bis zu 50 Prozent verbessern kann.2* PB Assist®+ ist die perfekte Ergänzung zu Microplex VMz, welches 6mg hoch bioverfügbares Eisen liefert.

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page